Aktuelles:

 

 DSB zu Gespräch bei Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin

 

Auf der Großkundgebung des Deutschen Schaustellerbundes in Aachen lud Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles das DSB-Präsidium zum Gespräch über das neue Arbeitszeitgesetz ins Ministerium nach Berlin ein. Die zentralen Themen des fast zweistündigen Gesprächs am Mittwoch, den 28. Januar 2015 waren der Mindestlohn und die damit verbundenen Regelungen hinsichtlich des Arbeitszeitgesetzes, der Dokumentationspflichten und der Anrechenbarkeit von Kost und Logis. DSB-Präsident Ritter betonte nach dem konstruktiven Gespräch: "Wir haben als DSB klar Stellung bezogen."

 

 http://www.dsbev.de/meldungen/meldungen/detail/article/232/Bundesarbeitsministerin-kuendigt-Erleichterungen-beim-Arbeitszeitgesetz-fuer-die-Schaustellerbranche/?tx_wtgallery_pi1%5Bcat%5D=1&cHash=daad86f8bc310e79f35b42f76a09b83e

 http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Arbeit/Mindestarbeitsbedingungen/Mindestlohn-Mindestlohngesetz/mindestlohn-mindestlohngesetz_node.html


Was sind wir

 

 

Der Schaustellerverband Ostbayern e.V. ist der starke Zusammenschluss engagierter Reisegewerbetreibender - zur Durchsetzung gemeinsamer Interessen und zur gegenseitigen Unterstützung

 

 

Was bringen wir

  • Information
  • Solidarität
  • Einfluss
  • Geselligkeit

 

Warum in den Schaustellerverband Ostbayern e.V.

 

Der Deutsche Schaustellerbund e.V. vertritt seit Jahrzehnten erfolgreich die Interessen seiner Mitglieder. Er hält Kontakt zu allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung und zu wichtigen Entscheidungsträgern.

Für das Reisegewerbe wichtige VerwaltungsregeIungen und Gesetze können so im Vorfeld ihrer Entstehung entscheidend beeinflusst werden. Unterstützen Sie deshalb den Einsatz für Ihre Interessen durch

 

Ihre Mitgliedschaft im Schaustellerverband Ostbayern e.V.

 

Der Einfluss eines Verbandes ergibt sich aus der Anzahl seiner Mitglieder. Der Landesverband bringt Ihnen viele weitere Vorteile. Von Ihrem Verband erhalten Sie Beratung in beruflichen und rechtlichen Angelegenheiten und Sie werden aktuell mit wichtigen Informationen versorgt.

 

 

Wir sind die treibende Kraft in Bayern

 

Der Schaustellerverband Ostbayern e.V. fördert den Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter seinen Mitgliedern.

In GeselIigkeits-Vereinen und auf Festveranstaltungen wird die Gemeinschaft gepflegt.

 

 

Das Ziel

 

unseres Vereines ist es, die Interessen des Schaustellergewerbes durch einen Zusammenschluss aller Schausteller in seinem Einzugsgebiet wahrzunehmen und zu fördern.

Zur Erreichung dieses Zieles stellt sich der Verein insbesondere folgende Aufgabe:

 

  1. die Erhaltung der traditionellen Volksfeste und ähnlicher Veranstaltungen, auf denen das Schaustellergewerbe vertreten ist.
  2. das Eintreten für öffentlich- rechtliche Ausrichtungsformen bei Volksfesten durch die Gemeinden und Kreise unmittelbar.
  3. Wahrnehmung und Förderung der beruflichen und wirtschaftlichen Belange der Mitglieder des gesamten Berufsstandes gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit.
  4. der Schutz der Standesehre, die Hebung der Berufsmoral, die Pflege des geselligen und kollegialen Kontaktes.
  5. Aufnahme von Verbindungen mit gleichartigen und berufsverwandten Vereinen zur Förderungen des Gewerbes.

 

Der DSB zählt heute rund 4600 Vollmitgliedschaften aus 95 eigenständigen Schaustellervereinen. Im November 1990 traten elf Vereine und Verbände aus den fünf neuen Bundesländern dem Dachverband bei. Der Verband Deutscher Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) für Freizeitparks ist ebenfalls Mitglied, so dass insgesamt rund 90 Prozent aller hauptberuflichen Freizeit- und Vergnügungsbetriebe der Branche im Deutschen Schaustellerbund organisiert sind.

 

 

Einigkeit macht Stark

 

das gilt gestern wie heute vor allem für die Schausteller. Ihre Gemeinschaft ist mit der Entwicklung der Deutschen Vereinigung nicht nur größer geworden, sondern auch stärker.

 

 

WERDEN SIE MITGLIED IM SCHAUSTELLERVERBAND OSTBAYERN E.V.